Teppichwäsche

Arbeitsablauf

 

Wir legen höchsten Wert auf Qualität bei der Arbeit und machen die Arbeitsschritte für unsere Kunden jederzeit transparent. Im Folgenden finden Sie unseren Arbeitsablauf bei der Reinigung Ihres Teppichs.

 

1. Teppichklopfen 

 

Bei der Eingangskontrolle werden zunächst mittels einer Faserprobe die verwendeten Farben bestimmt, denn von den Farben hängt es ab, welches Wasch- und Pflegeverfahren ausgewählt wird und welche Wasch und Pflegemittel zum Einsatz kommen.Anschließend werden die Teppiche gründlich und schonend entstaubt, damit sie von Staub und Sand befreit sind.

 

 

2. Vorwäsche 

 

In der Vorwäsche werden die Teppiche mit einer PH-neutralen Seife und weichen rotierenden Bürsten gründlich vorgereinigt.

 

3. Teppichwäsche 

 

Gleich nach der Vorwäsche werden die Teppiche ebenfalls durch und durch naß gewaschen. Eine spezielle Seife schont die Fasern und erhält das natürliche Wollfett der Teppiche. Im Anschluss werden die Teppiche klargespült, sodass der gelöste Schmutz und die Seife von den Teppichen entfernt werden.

 

4. Schleudern 

 

Bei der ersten Entwässerungsphase wird das überschüssige Wasser mittels großer Walzen aus den Teppichen gepreßt. Die Teppiche besitzen danach noch eine durchschnittliche Restfeuchtigkeit von ca. 60%. In der zweiten Entwässerungsphase werden die Teppiche in einer Zentrifuge geschleudert, sodass sie nur noch eine durchschnittliche Restfeuchtigkeit von 30% aufweisen.

 

5. Trocknen 

 

Nach dem Schleudern werden die Teppiche in unserem großen Trockenraum, bei etwa 65°C und permanenter Umluft, hängend getrocknet. Durch ein Wärmeaustauschsystem wird ständig die frische Luft durch die heisse Abluft vorgewärmt, wodurch der Energieverbrauch minimiert wird.

 

 



Orientteppich- Atelier Reza